Telefon +49 9171 8269696

One Tower Bridge

One Tower Bridge 01

Standort: One Tower Bridge, London (GB)
Elemente: Naturstein: Granit Bodenplatten
Verwendete Produkte: tuffbed 2-pack, tuffgrit, tuffbond, tufftop
Größe: 8.000 m²
Verkehrsbelastung: Fußgänger
Haupt - Auftraggeber: Southwark Council and Berkeley Homes
Architekt: Squire & Partner
Ausführende Firma: Maylim
Fertiggestellt: 2015

 

Eine neu gepflasterte Einkaufsstraße verbindet die Tooley Street mit dem südlichen Ende der Tower Bridge. Am Flussufer entstand eine Partnerschaft zwischen Grundbesitzern der Southwark Council und Berkeley Homes. Steintec-Produkte wurden auf mehr als 8000 m² dieses Luxus-Standorts eingesetzt.

Die Pläne für diesen außergwöhnlichen Platz zwischen der Greater London Assembly und der Tower Bridge am südlichen Ende der Themse wurden von Squire and Partners entworfen.

Die Bebauung besteht aus neun Blocks Wohnunterkünften und einer großen kulturellen Einrichtung. Der Ort – einst eine stark industrialisierte Werft -  ist umgeben von kulturellen Sehenswürdigkeiten, was diesen Platz ideal für ein wichtiges kulturelles Zentrum macht. Die verwendeten Baumaterialien sowie der Umfang des Projektes vermitteln zwischen dem Mauerwerk-fassaden sowie einem Glas-Stahl-Gebäude. Neue Zugangswege zum Fluss, zu der Tooley Street und der Tower Bridge entstanden ebenfalls.

Die einzigartige Flussufer-Landschaft ermöglicht einen fantastischen Blick auf die Themse, die Tower Bridge und die Stadt im Hintergrund, während das große, öffentliche kulturelle Zentrum den schon jetzt vorhandenen diversen Aktivitäten-Mix entlang der Themse ausweitet.

One Tower Bridge beinhaltet neun Blocks mit 396 Wohneinheiten, kommerzielle und kulturelle Plätze, sowie einen Kellerbereich. Die Blöcke 1-8 bestehen aus 353 Wohneinheiten und zusätzlicher Fläche für einen Immobilien-Management Betrieb, eine große kulturelle Fläche und kommerziel genutzten Einheiten auf bis zu 11 Stockwerken. Außerdem beinhaltet das Projekt einen beeindruckenden 20-stöckigen Turm mit Dachareal und einer „Laternen-Struktur“.

Eingeschlossen in das Schema sind angenehm gestaltete kommunale und private Plätze, zusätzlich eine Erweiterung und Verbesserung des Potters Field Park mit zugeordneter Autobahnanbindung und Landschaftsgestaltung. Das Konzept beinhaltet auch eine große Tiefgarage, Pflanzenräume und Freizeit-Suiten.